Seefracht-, Speditions- und Zollwesen

 

Seefracht- und Speditionsabteilung

Die XXXLutz Gruppe importiert jährlich 16000 Container an Handelsware aus dem Fernen und Mittleren Osten. Typische Importländer sind China, Vietnam, Malaysien, Indien und Pakistan.

Die Aufgaben der Seefracht- und Speditionsabteilung sind:                                                                      

  • die Beauftragung der Verschiffungen bei den nominierten Spediteuren und Reedereien. Damit die produzierte Handelsware rechtzeitig zu uns findet, gehören die logistikrelevanten Daten an unsere Verschiffungspartner kommuniziert. Die Mitarbeiter der Verschiffungsabteilung beauftragen hierbei welches Volumen, wann, von wo (Hafen) und wohin befördert werden soll.
  • die Erteilung von Verschiffungsinformationen an unsere Lieferanten
  • die Eröffnung von Akkreditiven. Akkreditive erfreuen sich im Importgeschäft nach wie vor großer Beliebtheit. Dieses Zahlungsinstrument stellt sicher, dass der Produzent den vereinbarten Kaufpreis und der Käufer die vereinbarte Handelsware erhält. Das während die Ware noch auf hoher See ist. Die Mitarbeiter der Seefrachtabteilung eröffnen bei unserer Hausbank einen Akkreditiv, unter der Nennung aller Kaufvertragsdaten, zu Gunsten unseres Lieferanten. Hierbei kommt es zur laufenden Kommunikation mit der Bank und mit dem Lieferanten.
  • die Kontrolle und Weiterleitung der Verschiffungsdokumente. Nach erfolgter Verschiffung sendet uns unser Lieferant wichtige Dokumente wie das Bill of Lading, Handelsrechnung, Packliste und Ursprungszeugnisse zu. Diese Dokumente gehören auf Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit kontrolliert. Nach erfolgter Kontrolle werden die Dokumente Weiterverteilt (Spedition, Zollabteilung, Buchhaltung)
  • die laufende Kommunikation mit unseren Seefrachtspediteuren und Reedereien, unserem Nachlaufspediteur, den Lieferanten, den Banken und unseren internen Abteilungen (Importabteilung, Zollabteilung, Lieferantenbuchhaltung, Rechnungsprüfung, Finanzierung,…). Von der Auftragserfassung über die Verschiffung in Fernost bis zur Anlieferung in unseren Zentrallägern und oft auch darüber hinaus.

 

Sollte die Beförderung aus Fernost schneller erfolgen, werden auch Luftfrachten- oder Verbringungen mit der Bahn (Transsibirische Route bzw. Seidenstrasse) über die Speditionsabteilung beauftragt.

Nachdem der Import nicht nur Verschiffungen sondern auch Landverkehre betreffen kann, ist unsere Seefracht- und Speditionsabteilung ebenfalls mit der Beauftragung von LKW Transporten befasst.

Hierbei werden regelmäßig Frachten ausgeschrieben, verhandelt und abgestimmt.

 

Zollabteilung - Zollwesen

Alle aus einem EU-Drittland importierten Waren müssen zolltechnisch abgewickelt werden. Die Mitarbeiter der Zollabteilung sind mit dieser Abwicklung befasst und verrichten hierbei die Tätigkeiten eines Zolldeklaranten:

  • Ermittlung des Zollwerts und der EUSt-Bemessungsgrundlage
  • Erstellung von Warenbeschreibungen. Vorbereitend auf die Eintarifierung beschreibt man die stoffliche Zusammensetzung, die Verarbeitungsmerkmale, die wertmäßige Zusammensetzung der Ware.
  • Eintarifierung. Die größte Herausforderung liegt in der Ermittlung des richtigen Zolltarifs der importierten Waren. Der Zolltarif ist ein systematisch aufgebautes Warenverzeichnis. Jeder Ware ist eine Codenummer und jeder Codenummer ein Zollsatz zugeordnet.
  • Kommunikation der zollrelevanten Daten an Zollagenten
  • Kontrolle der Verzollungen und Zahlungsfreigabe
  • Erfassung von Berufungen, Einholung von Zolltarifauskünften
  • Kommunikation mit dem Zollamt, Aktive Mitwirkung bei Zollprüfungen

 

Zusätzlich zu den Zollrelevanten Aufgaben werden Speditionsrechnungen kontrolliert und freigegeben.

 

 

 

© 2020 XXXLutz KG

XXXLutz verwendet Cookies. Das Weitersurfen auf dieser Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung.

Zustimmen